Home / News / Verzgerte Wundheilung

Verzögerte Wundheilung

Verzögerte Wundheilung

Verzögerte Wundheilung
Manche Wunden bleiben in der Entzündungsphase stecken und brauchen eine spezielle Wundauflage, um die Heilung wieder in Gang zu setzen. Kürzliche Veröffentlichungen legen nahe, dass eine erhöhte Protease-Aktivität die Ursache für eine verzögerte Wundheilung ist.


Behandlungsziel:
Es ist wichtig, festzustellen, ob eine erhöhte Protease-Aktivität für die vorliegende Wundheilungsstörung verantwortlich sein kann. Beseitigung der eigentlichen Ursache, sofern diese mit erhöhter Protease-Aktivität im Einklang steht (z.B. MMPs und Elastase), Förderung einer schnellen Wundheilung und gleichzeitiger Kontrolle des Exsudats. Es wurde klinisch bewiesen, dass eine frühzeitig einsetzende Behandlung die Heilungschancen wesentlich verbessert.

Welcher Verband ist dafür am besten geeignet?
Wählen Sie einen Primärverband aus, der dem Exsudatlevel, der Wundätiologie und der Wundkontamination/-infektion entspricht. Fixieren Sie diesen mit einem geeigneten Sekundärverband oder einer Kompressionsbandage.

Die Let’s HealTM Lösung:
Der Proteasen Schnelltest WOUNDCHEK™ Protease Status

Primärverbände:


Sekundärverbände:

Rechtliche hinweise Datenschutz © Copyright 2016, 2018, KCI Licensing, Inc. All rights reserved.