Let‘s Heal™ ist das Ergebnis aus 75 Jahren Erfahrung in der Wundbehandlung: Zu testen, schützen, heilen und für Komfort zu sorgen.

MEHR INFO

Nekrotisches Gewebe Zurück

Nekrotisches Gewebe

Necrotic Tissue

 

 

 

 

 

 

Nekrose = lokales Absterben des Gewebes aufgrund mangelnder Versorgung mit sauerstoffreichem Blut (O’Brien, 2002)
Manche chronische Wunden sind mit nekrotischem Material bedeckt (weichem oder festem Schorf), das sich nicht durch normale Reinigung oder Spülen entfernen lässt. In manchen Fällen bildet sich eine feuchte, gelbliche Substanz aus einer Mischung aus Fibrin und Eiter, die Bakterien und Leukozyten enthält. Echter Wundschorf ist ein trockenes, braun-schwarzes, lederähnliches Material, das durch die Zerstörung von Zellen und Blutgefäßen entsteht.


Jegliches tote Gewebe stellt ein physikalisches Hindernis für die Granulation und Epithelisierung dar. Neues Gewebe ist nicht in der Lage, sich unter einen Schorf zu "graben", um die Wunde zu füllen. Darüber hinaus ist nekrotisches Material ein idealer Nährboden für Bakterienwachstum. Um das Wundmilieu zu verbessern und die Heilung zu beschleunigen, muss es also entfernt werden.


Ablagerungen und nekrotisches Gewebe in einer Wunde bilden eine Barriere für das empfindliche neue Gewebe. Die neuen Zellen können die Wunde nicht auffüllen, wenn solche Ablagerungen vorhanden sind. Ablagerungen bilden zum einen eine physische Barriere und sind zum anderen ein mögliches bakterielles Medium. Sie verzögern die Heilung und sollten entfernt werden.


Behandlungsziel

  • Debridierung, Entfernung des nekrotischen Gewebes

Systagenix-Produkte sollte man verwenden?